Videos zum Erste Hilfe Kurs

Hund in Gebetsstellung

Hund in der sogenannten Gebetsstellung. Diese Stellung wird häufig gezeigt bei Schmerzen im vorderen Bauchbereich (Magen, Bauchspeicheldrüse).

Ursache war in diesem Fall nicht bekannt, möglicherweise eine Fremdkörperaufnahme (Pouletknochen). Der Hund erholte sich in diesem Fall glücklicherweise innerhalb einer Stunde spontan.

Hund mit Atemnot (Dyspnoe) - Ursache Anämie

Beispiel für einen Hund mit Atemproblemen. Man sieht eine leicht verstärkte Atembewegung mit einer stark erhöhten Atemfrequenz (ca. 80 Atemzüge pro Minute, normal wäre 10-30 Atemzüge pro Minute).

Der Hund liegt trotzt der Atemprobleme in entspannter Seitenlage.

 

 

Grund für die Atemnot war in diesem Fall eine Blutarmut (Anämie). In einem solchen Fall kommt es aufgrund des Mangels an Roten Blutkörperchen (Erythrozyten) zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff im Körper, dies stimuliert die Atemtätigkeit.

Hund mit Atemnot (Dyspnoe) - Ursache Lungenöedem

Chihuahua mit hochgradiger Atemnot (Dyspnoe). Die Atemfrequenz ist stark erhöht (ca. 80 Atemzüge pro Minute anstatt normal 10-30 Atemzüge pro Minute) und die Atembewegung deutlich verstärkt und wirkt sehr angestrengt.

Zum Zeitpunkt der Videoaufnahme befand sich dieser Hund bereits in Sedation, freiwillig würde bei dermassen stark ausgeprägter Atemnot keine Seitenlage mehr eingenommen (fehlende Durchlüftung des unteren Lungenflügels). Vorgestellt wurde der Hund in der für solche Fälle typischen Position: sitzen und mit überstrecktem Kopf nach Luft schnappend.

Ursache war in diesem Falle eine Lungenöedem als Endstadium einer Herzerkrankung. Der Hund wurde euthanasiert.